Uni

Ich habe euch schon erzählt, dass ich bei mir zu Hause einiges verändert habe. Das Gute daran ist nicht nur, dass ich mich hier jetzt wohler fühle, sondern: ich kann auch Leute zu mir einladen und habe ein besseres Gefühl dabei als früher Wenn ich in diesem Semester also bei einer Lerngruppe mitmache oder sogar selber eine gründe, kann ich unbesorgt die Leute auch zu mir nach Hause kommen lassen. Es sieht ja im Moment alles sooo cool aus!!! Bin echt zufrieden mit mir

Auch meine australische Kastanie entwickelt sich momentan prächtig. Sie hat von mir vorletzte Woche einen neuen Blumentopf bekommen mit viel frischer Blumenerde und kann seitdem einfach nicht aufhören zu wachsen. Kaum zu glauben, was ein bisschen frische Blumenerde bewirken kann! Denn normalerweise werden die Pflanzen ja in so kleinen Behältern verkauft, wo sie kaum genug Erde drin haben und kaum Platz und Luft für ihre Wurzeln. Gott sei Dank, habe ich daran gedacht und habe mich um die Kastanie gekümmert.

 Mittlerweile habe ich mit der Uni mehr zu tun. Ich kann immer noch nicht sagen, dass ich den Rhythmus drin habe. Aber ich tue echt mein Bestes. Ich habe dieses Mal echt eine Menge Veranstaltungen, wo ich mitmache. Die sind nicht alle super spannend, aber es geht noch. Ich bin bisher noch kein einziges Mal eingeschlagen und das will einiges heißen

Aber es liegt vielleicht nicht so sehr an den Veranstaltungen, sondern an einem netten Typen, der sich bei den meisten Veranstaltungen in meiner Nähe setzt. Es ist mir zuerst aufgefallen, dass er häufig irgendwo in meiner Nähe sitzt. Dann habe ich ihn beobachtet und habe gesehen, dass er ich jedes mal umschaut, wenn er in den Raum kommt. Ich glaube, er sieht sich immer danach um, wo ich gerade sitze... Ich hoffe es fast, denn er sieht schon ganz gut aus.


20.5.11 18:11

Letzte Einträge: Esteban und ich - ein Paar!, Aus mit Esteban und mir!

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen